Mit der Auslagerung des Beauftragtenwesens an einen professionellen Dienstleister lassen sich einige tausende Euro pro Jahr sparen. Dabei sind intelligente Prozesse, ein gut funktionierendes IKS und ein systemunterstütztes Tool von zentraler Bedeutung.

Das teils durch die Gesetzgebung vorgegebene Beauftragtenwesen – diversifiziert in Datenschutzbeauftragter, Informationssicherheitsbeauftragter, Compliance Manager und/oder Geldwäschebeauftragter– mag jedes Unternehmen/Institut für sich umsetzen können.